• K-Modell

     

    webshop 2017

Hauptbauart K:

starre Blockierung in Auszugrichtung, einschiebend bedingt starre Gasfeder

Funktionsweise:

Hier erfolgt die Blockierung in einem Ölraum, der durch einen schwimmenden Trennkolben vom Gasraum getrennt ist. Wird die blockierte Gasfeder auf Zug belastet, ist “nur nicht komprimierbares Öl” zwischen Kolben und Führungsstück. Die Blockierung der Gasfeder bleibt starr bis zur mechanischen Festigkeit. In Einschubrichtung bleibt die Blockierung solange starr, bis die Kraft des Gasfeder-Fülldruckes auf den Trennkolben überschritten wird (Blockierkraft der Gasfeder).

Was alles möglich ist:

  Ausschubkraft der Gasfeder: 40-2600 N
  Blockierkraft in Zugrichtung: 7.000 N - 10.000 N
  Hub der Gasfeder:

10-700 mm

  Durchmesser
Zylinder/Kolbenstange:

8/19 – 14/40

  Ausfahr-
geschwindigkeit der Gasfeder:
normal
schnell
langsam
  Auslöseweg der Gasfeder: Kurzauslösung mit Auslöseweg < 1mm möglich
  Anschlussteile: Die Kolbenstange kann mit den Gewinden MF 10x1x18, MF 14x1,5x20 oder MF 8x1x16 geliefert werden. Die passenden Anschlussteile Zylinder für Ihre blockierbare Gasdruckfeder finden Sie hier

 Weitere Details und Kombinationsmöglichkeiten der Gasfeder finden Sie hier

 

Bansbach® easylift - the world of motion!

Bansbach® easylift entwickelt und produziert nun seit mehr als 45 Jahren Gasdruckfedern unterschiedlichster Art. Zertifizierte Qualität zur Erfüllung höchster Ansprüche,
zum Beispiel für den Bereich Luftfahrt, die Möbelindustrie oder der Medizintechnik, bilden die Grundlagen für den internationalen Erfolg „Made in Germany“.